Klavierunterricht

Gitarrenunterricht

Chor

Workshops

Probestunde

Gutscheine

Dozenten

Preise

Kontakt

modern music education

Gitarrenunterricht

  • Gitarrenunterricht

    Allgemeine Informationen

     

    "Spielend neues lernen"

     

     

    Fächer: Gitarrenunterricht, Songwriting, Studien- und Prüfungsvorbereitungen für Hochschulen und die Berufsbildenden Schulen

     

    Unterrichtete Musikstile: Pop, Rock, Jazz, Soul, Gospel, Musical


    Level: Anfänger, Anfänger mit Kenntnissen, Fortgeschrittene

     

    Alterststufen: alle Altersstufen

     

    Konzept: Im Vordergrund steht zunächst die Vermittlung einer gesunden Spieltechnik. Je nach musikalischer Neigung und Vorkenntnissen erarbeiten wir ein Repertoire aus den Bereichen Chanson, Pop, Soul, Gospel und Rock bis hin zu Songs aus dem Genre Jazz und improvisierter Musik. Selbstverständlich unterstützen wir unsere Schüler auch bei der Bearbeitung von Eigenkompositionen.

     

    Bei der Erarbeitung des Repertoires wird auf die Einbeziehung allgemein-musikalischer Fertigkeiten geachtet, wie z.B. Notenschrift, Musiktheorie, Harmonielehre unter Berücksichtigung von Pop- und Jazzharmonik, Gehörbildung sowie Rhythmuslehre. Den Schülern wird dadurch das Handwerkszeug vermittelt auch komplexere Werke schnell auf einer theoretischen Basis erfassen zu können und somit die praktische Umsetzung zu erleichtern. Dazu wird den Schülern im Bereich der praktischen Umsetzung von Harmonielehre das Spielen nach Akkordsymbolen vermittelt.

    Im Bereich der Gehörbildung wird besonders die Transkription von Werken der Popularmusik mit Hilfe der Identifikation und Reproduktion von gehörten Akkordfolgen und Melodien trainiert. Die Transkription des Gehörten in Notenschrift soll den Schüler in die Lage versetzen, selbst Noten erstellen zu können und gleichzeitig ein besseres Verständnis von Musiknotation zu entwickeln, wodurch letztendlich auch das Erlernen fremd notierter Werke erleichtert wird.

    Weitere Informationen finden Sie in der jeweiligen Kurzbeschreibung des Unterrichtsangebotes.

     

    - alle Level

     

    nach oben

     

  • Gitarrenunterricht

     

    - alle Level

     

    Unterrichtsmöglichkeiten:

    · Einzelunterricht (1 Schüler/1 Lehrer)

     

    Geeignet für:

    · Unterrichtsanfänger

    · Anfänger mit Kenntnissen

    · Fortgeschrittene

    · Profis

     

    Inhalte: Je nach Vorbildung, Schwerpunkt und Zielsetzung:

    · Notenlehre

    · Musiktheorie

    · Harmonielehre

    · Rhythmik

    · Dynamik

    · Spieltechnik

     

    · Aufbau und Struktur von Popsongs

    · Jazzharmonik

    · Arrangements mehrstimmiger Sätze

    · Liedbegleitung

    · Songinterpretationen

     

    · Repertoirearbeit Pop/Rock/Jazz/Soul/Gospel

     

    · Erarbeitung von Instrumentalarrangements

    · Arbeit an Eigenkompositionen

    · Präsentation

     

    · Tonaufnahmen

    · Videoanalysen

     

    Der Einzelunterricht Gitarre/E-Bass vermittelt alle Basiskenntnisse oder erweitert bereits Erlerntes und umfasst je nach Kenntnisstand Fingersätze und Spieltechnik, sowie Improvisation, Noten- und Harmonielehre. Erarbeitet werden Stücke aus allen Bereichen der Popmusik.

     

    Im Anfängerbereich lernt der Schüler zunächst an der akustischen Gitarre Grundlagen von Spieltechnik anhand einfacher Akkordbegleitungen am Instrument. Dabei wird in der linken Hand auf eine saubere und entspannte Grifftechnik geachtet sowie in der rechten Hand auf eine präzise Schlag- und Zupftechnik. Im Rahmen der Erarbeitung von Akkordbegleit-Techniken werden auch auf Grundlagen von Noten-, Harmonie- und Rhythmuslehre eingegangen. Dabei nimmt die praktische Umsetzung der Harmonielehre im Spiel nach Akkordsymbolen einen großen Raum ein.

     

    Im Rahmen der Erarbeitung solistischen Repertoires erstreckt sich der Unterricht auch auf fortgeschrittene Aspekte von Melodik und Harmonik im Pop- und Jazzbereich wie z.B. der Skalentheorie. Außerdem werden Schüler speziell im Jazzbereich auf Aspekte der Improvisation heranführt.

     

    Im Bereich der Gehörbildung wird besonders die Transkription von Werken der Popularmusik mithilfe der Identifikation und Reproduktion von gehörten Akkordfolgen und Melodien trainiert. Die Transkription des Gehörten in Notenschrift soll den Schülern in die Lage versetzen, selbst Noten erstellen zu können und gleichzeitig ein besseres Verständnis von Musiknotation zu entwickeln, wodurch letztendlich auch das Erlernen fremd notierter Werke erleichtert wird.

     

    nach oben